Suche
  • Mikki H.

Hyvää Joulua! Frohe Weihnachten! Merry Christmas! Feliz Ñavidad!


Liebe Leute!

Und schon wieder ist es so weit! Unter den Füßen knirscht es. Die Kinder trällern Weihnachtslieder.

Woher kommt diesmal der Weihnachtsbaum? Sind alle Geschenke besorgt? Was essen wir am Weihnachtsabend, dem jouluaatto?

Zumindest das Letztere ist Mal für Mal dasselbe.

Finnische Essenstraditionen dürfen an joulu nicht fehlen, ebenso wie die Weihnachtssauna. Als Vorspeise Silli (eingelegter Hering) mit warmen Kartoffeln. Verschiedenste Aufläufe: Lanttu-, porkkana-, perunalaatiko (Steckrüben-, Karotten-, Kartoffelauflauf). Krautpastete. Schinken (für den der will ...), Lachs oder Hecht. Dazu der obligatorische, traditionelle Rosolli - ein Muss auf jeder Weihnachtstafel. Es handelt sich um einen Salat aus gekochten und gewürfelten Kartoffeln, Karotten, Rote Bete (Rübe) und Essiggurken. Auch hier kann man Hering dazugeben. Auf den Salat dann drauf Schlagobers, der mit dem Saft der Roten Bete rosa gefärbt wurde ... Herrlich! Ein Fest der Sinne und des Gaumens.

2015 ist schon beinahe wieder Geschichte. Kriege, wohin man schaut, Flüchtlingskrise, Naturkatastrophen, Menschen, denen nur ihr eigenes Wohlbefinden wichtig ist. Eigentlich genug Gründe, um gar nicht optimistisch ins kommende Jahr zu blicken ... Doch, was bleibt, denkt und handelt man nur negativ? Besonders wenn es dicke kommt und die Zukunft Gewitterwolken vorhersagt - gerade dann muss man einen Regenmantel oder Schirm dabeihaben. 2016 gilt es, die innere Sonne scheinen zu lassen! Als Unwetterschutz für uns selbst.

Positive Gedanken und daraus resultierende Ergebnisse wünsche ich allen. Sinnt ein Armer stets über seine Armut nach, wird er noch ärmer werden. Genauso verhält es sich auch mit Krankheiten oder jedweden sonstigen Problemen. Die Chance, gute und positive Auswirkungen zu erzielen ist unweit größer, wenn man mit positiven und guten Gedanken an jegliche Herausforderungen herangeht.

Nicht alles war für mich 2015 erfreulich. Doch hier ein paar Erinnerungen: - Im März der dritte Platz beim »Indie Autor Preis« auf der Leipziger Buchmesse. - Die erhofften Massen der Leser blieben großteils aus, aber dennoch war es schön mal für seine Arbeit Anerkennung zu bekommen. - »Kossu & Ouzo«, meinen zweiten Roman, endlich veröffentlicht. Einige gute Besprechungen hat das Buch erhalten und es gab eine tolle Radiosendung darüber. - Der erste Artikel im Onlineshop! - und sogleich der Wichtigste! Pakurikääpä - der Chaga oder Birkenpilz. Was für ein großartiges Geschenk der Mutter Natur. Und immer mehr kommen drauf, dass man in vielen Fällen ohne Medikamente aus der Schulmedizin dem Körper etwas Gutes tun kann. Die Zusammenarbeit mit dem größten finnischen Hersteller von Chaga-Produkten entwickelt sich auch sehr gut.

Ebenso ich versuche, positiv auf 2016 zu schauen! Zwei Messebesuche stehen bereits fix auf dem Programm. Nein - leider keine Buchmessen. Zumindest vorerst nicht ... Die Messen, auf welchen ATPC Media / Mikki H. vertreten sein wird, sind Gesundheitsmessen. Der Chaga will um mehr Aufmerksamkeit buhlen!

In der ersten Jahreshälfte wäre es schön einen neuen Roman zu veröffentlichen. Aber ich möchte keine Daten nennen. Nur: Zum Lesen gibt es 2016 bestimmt wieder etwas von mir.

Mit so viel sauberem Schnee wie hier in Lappland lässt es sich äußerst gut Weihnachten feiern / erleben. Das Haus duftet seit Tagen nach piparkakut (Lebkuchen), ein halber Meter Schnee erfreut Kinder wie Erwachsene mit seiner Schönheit, die Bäume tragen schwer von der weißen Pracht. Kaamos (die Polarnacht) hat sich über unser Leben gelegt und entzückt heuer mit besonders prachtvollen Farbenspielen am Firmament.

An alle, die diese Zeilen lesen und an deren Familien möchte ich meine besten Wünsche und Gedanken senden!

Eine schöne, friedliche und besinnliche Weihnachtszeit und alles, alles Gute für das kommende Jahr!

Ihr / Euer

Mikki H.

#weihnachten #joulu

0 Ansichten

© 2014 by ATPC Media - All rights reserved - Impressum - AGBs